Über mich

Mein Name ist Jutta Fröhling, ich bin 51 Jahre alt, verheiratet und habe zwei große Kinder. Wir wohnen seit 2003 als Familie in Senden bei Münster und ich finde es ganz großartig, mit meinem Nähcaf’e Teil des vielfältigen Angebots in Senden zu sein.

1988 habe ich meine Ausbildung zur Damenschneiderin in der Handwerkskammer Münster begonnen und war sofort fasziniert davon, welche handwerklichen Wunderwerke man erschaffen kann, wenn man den Beruf richtig gelernt hat. Nach meiner Gesellenprüfung 1991 musste ich dann feststellen, dass meine älteren Kolleginnen mir immernoch haushoch überlegen waren und es sollte noch viele Jahre dauern, bis ich fachlich auf Augenhöhe mit ihnen war. Lange Zeit träumte ich davon, einmal die Meisterschule besuchen zu dürfen und die höheren Schneiderkünste zu erlernen. 1998 war es dann soweit und ich konnte mich zum ersten Meisterkurs anmelden. Da hatte ich bereits 7 Gesellenjahre absolviert und einige Schneidereien kennengelernt. Ende 1999 hielt ich stolz meinen Meisterbrief in den Händen.

Mein neuer Traum handelte dann von Familiengründung. Damit hatte ich Glück…..2001 wurde meine Tochter geboren und fortan war unser Leben nicht mehr, wie es vorher war. Das erste Kind stellt einem das Leben ganzschön auf den Kopf. Aber ich habe ganz bald wieder als Schneiderin gearbeitet, zum Teil von zuhause aus. Wir entschlossen uns 2003 wieder nach Senden zu ziehen, wo ich mich als Kind früher sehr wohlgefühlt hatte. Hier wurde 2004 mein Sohn geboren. Nach einigen Monaten habe ich wieder zu arbeiten begonnen. Als die Kinder etwas größer geworden waren, konnte ich auch wieder mehr arbeiten und da war noch ein Traum in meinem Kopf….. der Traum vom eigenen Laden…. immer wieder überlegte ich, wie ich meine Schneiderei denn gestalten könnte. Die Idee von einem Nähcafé fand ich besonders faszinierend, da es ja wie Schneiderei in andersrum funktioniert, also nicht ich nähe, sondern die Gäste nähen.

Da ich selbst schon immer etwas fülliger war, als ich es mir gewünscht hätte, liegt mir besonders am Herzen, Menschen mit Figurproblemen dabei zu helfen, sich schön zu kleiden, Problemzonen zu kaschieren und Vorzüge zu betonen. Ich finde es wichtig, einen liebevollen Blick auf sich selbst zu werfen, sich so zu kleiden,wie man sich wohl fühlt und ganz selbstbewusst in seiner Kleidung zu “wohnen”. Diese innere Einstellung schafft eine gute Ausstrahlung und schöne,gut sitzende Kleidung trägt maßgeblich dazu bei.

Dafür hatte ich mir schon 1999 den Namen “Elfenspiegel” ausgedacht. 2013 kam unverhofft ein Geldsegen über mich und Nähcafé Elfenspiegel konnte verwirklicht werden.

Ich brauchte für dieses Projekt viel Platz. Ein Ladenlokal in dieser Größenordnung war schwer zu finden und der Preis sollte auch nicht zu hoch sein. Schließlich habe ich ein ehemaliges Büro in der ersten Etage eines Wohn – Geschäftshauses angemietet. Es ist in zentraler Lage und hier habe ich in knapp 100m² ein wunderschönes Nähcafé eingerichtet.

Es gibt leider keinen Aufzug, aber ich mache in besonderen Fällen auch Hausbesuche. 2018 hat eine Näh – Kundin mir ihr Auto geschenkt (!) und das dient mir jetzt als Elfenmobil 🙂

Inzwischen habe ich also über 30 Jahre Berufserfahrung, davon war ich über 20 Jahre in Münster´s bester Einkaufsmeile, dem Prinzipalmarkt, beschäftigt. Dort habe ich sehr viel über Passform und Umarbeitung von Kleidung gelernt. Sie können jetzt von meiner Erfahrung profitieren, sich von mir anleiten lassen oder Sie dürfen mir auch gern Ihre Kleidung anvertrauen, falls Sie nicht selbst nähen möchten. Natürlich fertige ich auch sehr gern andere schöne Dinge an, wie z.B. Kindergartentaschen, Dekokissen, kleine Geschenke usw.

Seit 2017 habe ich auch die Möglichkeit, Textilien zu bedrucken. Dies ermöglicht tolle, personalisierte Dinge zu erstellen und auch T-Shirts zu bedrucken. In Kombination mit Applikationen einfach umwerfend schön.

Meine Einstellung als Schneidermeisterin ist, dass ich immer Lernende bleibe, neugierig und offen für neue Ideen und fachlichen Möglichkeiten. Die Arbeit mit den vielen sehr unterschiedlichen Leuten, zwischen etwa 8 und 80 Jahren ist jeden Tag anders und immer wieder inspirierend für mich. Ich bedanke mich für jeden Besuch, jede Idee, jeden Auftrag, für jeden ,der hier fröhlich und zufrieden wieder rausspatziert.

Jutta Fröhling